Bitte beachten Sie die aktuellen Informationen zu unseren Angeboten aufgrund des Corona-Virus. Zu den Informationen.
Bitte beachten Sie die aktuellen Informationen zu unseren Angeboten aufgrund des Corona-Virus. Zu den Informationen.

25 Jahre Klaus Tschira Stiftung
24. März 2020

In diesem Jahr wird die Klaus Tschira Stiftung (KTS) 25 Jahre alt. Zu ihrem Jubiläum hat sich die Stiftung eine ganze Reihe von Aktionen überlegt, die der Gesellschaft zugutekommen sollen. Die Vorhaben drehen sich überwiegend um die Zahl 25 und finden – sofern möglich – im Jubiläumsjahr statt oder beginnen in diesem.
Alle Aktionen werden von der Stiftung gefördert und von ihr selbst sowie von den Instituten, die die KTS gegründet hat oder die sie unterstützt, veranlasst. Sie konzentrieren sich auf die Bereiche Wissenschaftskommunikation, Forschung und Bildung, also auf die Felder, in denen die Klaus Tschira Stiftung vor allem tätig ist.

Zur ganzen Meldung geht es hier.

Explore Science 2020 in Mannheim findet nicht statt
16. März 2020

Explore Science 2020 in Mannheim wird nicht stattfinden. Die Klaus Tschira Stiftung sagt die vom 24. – 28. Juni 2020 im Luisenpark Mannheim geplanten naturwissenschaftlichen Erlebnistage wegen der Corona-Epidemie mit Bedauern ab.
Das seit 2006 veranstaltete Wissenschaftsfest im Luisenpark Mannheim hat sich zu einem Besuchermagneten in der Metropolregion Rhein-Neckar mit jährlich rund 50.000 Besuchern entwickelt. Die Klaus Tschira Stiftung ist sich ihrer Verantwortung gegenüber den teilnehmenden Kindern und Erwachsenen bewusst. Da Veranstaltungen dieser Größenordnung eine Verbreitung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 besonders begünstigen könnten, hat sie sich entschlossen, Explore Science in Mannheim für dieses Jahr abzusagen – nach gründlicher Abwägung und mit großem Bedauern.

Zur ganzen Meldung geht es hier.

Die Forscherstation auf der GDSU
9. März 2020

Vor einem vollen Auditorium stellte Dr. Katrin Schneider-Özbek, Projektleiterin und Fortbildnerin in der Forscherstation, auf der GDSU-Tagung (Gesellschaft für Didaktik des Sachunterrichts) in Augsburg vor, wie man Philosophieren über Naturphänomene als Teil von Literacy verstehen kann. Im Anschluss gab es eine kurze Diskussion mit dem interessierten Fachpublikum.

Dr. Tim Billion-Kramer von der Forscherstation, Erziehungswissenschaftler und Grundschullehrer, stellte auf der GDSU-Tagung die Entwicklung eines neuen Forschungsinstruments zu naturwissenschaftlichen Denk- und Arbeitsweisen vor. Dabei werden die Lehrkräfte gebeten, verschiedene Unterrichtssituationen zu beurteilen. Ziel ist dabei, die Expertise von Lehrkräften nicht abstrakt zu erheben, sondern möglichst nahe an realistischen Unterrichtssituationen.

Veranstaltungen

Dezember, 2020

Mo

Di

Mi

Do

Fr

Sa

So

-

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31

Keine Veranstaltungen

X
X