Luftballon-Gesichter

Bemalte Luftballons aufblasen bzw. Luft herauslassen

Luftballons bieten Kinder nicht nur viel Spaß, sondern auch viele Möglichkeiten zum Entdecken. Man braucht dazu nur einen Luftballon sowie einen wenig benutzten Fasermaler, außerdem Klebeband und eine Nadel.

Zunächst wird der Luftballon aufgeblasen und mit der Hand zugehalten. Jetzt können die Kinder ein Gesicht auf den Ballon malen. Was passiert mit dem Gesicht, wenn man sofort nach dem Malen die Luft aus dem Ballon lässt? Was können die Kinder beobachten, wenn man die Farbe erst trocknen lässt?

Man kann auch umgekehrt vorgehen: Die Kinder malen ein Gesicht auf einen nicht aufgeblasenen Ballon. Dann blasen sie ihn langsam auf und beschreiben, was sie sehen.

Eine weitere Variante ist, dass die Kinder den Ballon aufblasen und auf die Nase des Ballongesichts einen Klebestreifen kleben. Dann können die Kinder versuchen, eine Nadel durch den Klebestreifen zu stechen. Was passiert mit dem Luftballon?

   

Fotos: Forscherstation

 

 

X
X