Heiße Luft in der Tüte
18. Juli 2017

Rund 40 Forscherkisten warten auf ihren Einsatz im Klassenzimmer. In der Schillerschule Wiesloch konnte Anfang Juli die größte Forscherstation in der Region eröffnet werden. Ausgestattet ist jede Kiste mit Anregungen und Materialien, wie mit Alltagsgegenständen Naturphänomene entdeckt werden können. Die Forscherstation geht auf die Anregung des Heidelberger Kompetenzzentrums für frühe naturwissenschaftliche Bildung zurück. Die Patenschaft hat die Bürgerstiftung Wiesloch übernommen, die die Schule schon bei mehreren Projekten unterstützt hat.

Zur Pressemitteilung geht es hier (PDF).

X
X