Wandernde Schatten

Schattenspiele und Sonnenuhr

Die vielen sonnigen Tage im Sommer bieten Kindern eine gute Gelegenheit, um sich mit Schatten über eine längere Zeit zu beschäftigen. Wir haben ein paar Ideen rund um das Thema zusammengestellt.

Man braucht vor allem einen sonnigen Himmel. Außerdem ein Gefäß mit einem breiten Rand, das mit Sand gefüllt ist, einen Rundstock aus Holz, einen Edding, Klebeband und verschiedene Gegenstände in unterschiedlicher Form und Größe. Und schon kann es losgehen!

Schattenspiele und Sonnenuhr:

Verschiedene Gegenstände bieten den idealen Anlass, um Schatten zu beobachten, vorausgesetzt sie stehen den ganzen Tag an der gleichen Stelle.
Man kann z. B. einen Gegenstand den ganzen Tag an ein und derselben Stelle stehen lassen und malt dann zu unterschiedlichen Tageszeiten den Umriss des Schattens mit Kreide nach. Im Anschluss daran können die Kinder die unterschiedlichen Schattenbilder vergleichen oder messen. Dazu muss nicht unbedingt ein Zollstock verwendet werden. Man kann auch Füße oder Gummibärchen als Maßstab verwenden. Statt eines Gegenstandes können die Kinder sich selbst oder einen Freund mehrmals am Tag auf eine Markierung stellen und den Körperumriss (Schatten) mit Kreide abmalen.
Um eine Sonnenuhr zu bauen, braucht man ein Gefäß, das mit Sand gefüllt ist. In das Gefäß steckt man einen Rundstock, so dass er stabil steht. Nun können die Kinder mehrmals am Tag den Schatten markieren. Eine Möglichkeit ist, mit einem Edding die Stelle zu markieren, an dem der Schatten auf den Rand fällt. Mit verschiedenen kleinen Bildern können die Kinder zeigen, zu welcher Tageszeit sie das gemacht haben (z. B. Morgenkreis, Essen, Zähneputzen etc.).
Die Kinder können aber auch den ganzen Schatten des Rundstabs auf dem Boden mit Kreide markieren. Jetzt können sie beobachten und messen, wie er sich im Laufe des Tages verändert.
Eine weitere Möglichkeit ist, den Rand zu jeder vollen Stunde zu markieren und eine Uhrzeit daneben zuschreiben.

Weitere Schattenspiele:

• Kann man den eigenen Schatten im Schatten eines anderen verschwinden lassen?
• Kann man sich bewegen, ohne dass sich der eigene Schatten bewegt?
• Lucky Luke kann den Colt schneller ziehen als sein Schatten. Wer kann das auch? Zum Beispiel schneller rennen als sein eigener Schatten?
• Schattenfangen: der Fänger versucht, die Schatten der anderen mit seinen Füßen zu berühren. Wenn er es schafft, wird das nächste Kind zum Fänger.

  

Fotos: Forscherstation

 

 

X
X