Häschen, hüpf!
Osterspiel für 2 Spieler

Eier färben und bemalen gehört zu den Vorbereitungen für Ostern einfach dazu. Wir haben aber mal eine andere Idee, um sich die Wartezeit auf die Feiertage zu verkürzen: Ein Häschen-Spiel. Dazu benötigt man eine große Eierpalette, einen Eierkarton, zehn Korken, verschiedene Deckfarben (grün, rot, blau), Pinsel, Schere, Kleber, Zahnstocher, Papier, Filzstifte in unterschiedlichen Farben (grün, rot, blau), weißes und buntes Papier (gelb und orange), zwei Gabeln sowie Deko-Glassteine.
Zuerst malt man die Eierpalette in den Farben rot, grün und blau an. Die äußeren Mulden werden zum Beispiel grün, die nächste Reihe blau und die innere Reihe rot. Aus den Zahnstochern und dem Papier bastelt man kleine Fähnchen mit den Zahlen 1, 2 und 3, die anschließend auf die Palette gesteckt werden.
Aus dem Eierkarton schneidet man zwei Hütchen ab und malt sie gelb und orange an. Auf die Korken malt man mit Filzstift Augen und Schnurrbarthaare. Aus dem bunten Papier schneidet man Hasenohren aus: 5 Hasen bekommen gelbe, 5 orangene Ohren.
Die Spielregeln:
Jeder Spieler bekommt fünf Hasen einer Farbe, das dazu passende Hütchen und eine Gabel. Abwechselnd versuchen die Spieler mit der Gabel das Hütchen in die Eierpalette zu katapultieren. Bei einem Treffer darf der Spieler einen der Hasen in die Mulde legen. Wenn ein Spieler alle seine Hasen in den Mulden hat, endet das Spiel. Die Hasen in den grünen Mulden sind einen Glasstein wert, die in den blauen zwei und die in den roten drei. Die Kinder können sich die entsprechende Anzahl an Steinen nehmen und diese am Schluss zählen. Wer die meisten Steine hat, gewinnt!

Haeschenspiel  Haeschenspiel1  Haeschenspiel2

Fotos: Forscherstation